Paartherapie – Paarberatung in Köln

Der Ausweg aus der Krise. Lösungen für Ehe- und Beziehungsprobleme

Paartherapie Köln, Eheberatung, Paarberatung, Paartherapeut Ken Bardowicks
Paarberatung für einen gemeinsamen Weg

 

Die Lage scheint aussichtslos. Die Probleme sind größer als man selbst. In einer schwierigen Phase der Ehe oder Beziehung sieht es oft so aus, als gäbe es keine Lösung außer einer Trennung. Die ständigen Streits wachsen sich aus zum Ehekrieg, die erdrückenden Spannungen werden zum Dauerzustand. Vertrauen ineinander und Verständnis füreinander scheinen ausgeschlossen.

Ist eine Trennung wirklich der einzige Ausweg?

Nein. Lösungen für Ehe- und Beziehungsprobleme liegen in den meisten Fällen viel näher, als man es sich vorstellen kann, wenn die Krise gerade akut ist.

In der Paartherapie oder Paarberatung wird ein neuer Blick auf die Beziehungsprobleme entwickelt. Konflikte werden besprochen und immer wiederkehrende Muster in den Streits freigelegt. Welche Erwartungen an den Partner gibt es? Welche Bedürfnisse werden fortwährend enttäuscht? In der Paartherapie bekommt jeder Raum für den eigenen Standpunkt. So finden Sie zusammen mit dem Therapeuten die oft unbewussten Ursachen Ihrer Beziehungs- oder Eheprobleme heraus.

Typische Themen in der Paartherapie

  • Häufiges Streiten, auch bei Kleinigkeiten
  • Sich vom Partner missverstanden fühlen
  • Eifersucht oder Angst verlassen zu werden
  • Fehlen von Nähe und Intimität
  • Kein, wenig oder unbefriedigender Sex
  • Fremdgehen, Seitensprung, Betrügen
  • Kinderwunsch, Fehlgeburten, Kinder haben, Kinder erziehen

etc.

In meiner Praxis für Paarberatung, Paartherapie und Eheberatung in Köln biete ich Ihnen meine Unterstützung an und stehe Ihnen mit meiner Empathie, meiner Erfahrung sowie meinem therapeutischen Wissen zur Verfügung. Kontakt

»Welche Methode wenden Sie in der Therapie an?«

»Je nach Situation und Paar arbeite ich mit unterschiedlichen therapeutischen Werkzeugen. Als Basis benutze ich den humanistischen Ansatz. Das heißt, ich gehe davon aus, dass jeder Mensch die Fähigkeiten und die Ressourcen in sich trägt, die er braucht, um sein Leben zu meistern. Wichtige Methoden, die dabei zur Anwendung kommen, sind die Gesprächstherapie nach Rogers, eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Systemische Aufstellungsarbeit ('das Familienstellen') sowie Achtsamkeitsübungen.«

Weitere FAQs

»Wann sollte man eine Paartherapie machen?«

»Eine Paartherapie ist spätestens dann empfehlenswert, wenn einer der beiden Partner in der Beziehung unglücklich ist. Und wenn man sich außerstande sieht, aus eigener Kraft ›den Karren aus dem Dreck zu ziehen.‹ Eine Paartherapie ist wie eine Hilfestellung, die Probleme doch wieder aus eigener Kraft anzugehen. Mithilfe der Wege, die man gemeinsam mit dem Therapeuten erarbeitet hat.«

Weitere FAQs

 

»Wann ist alles zu spät?«

 

»Zu sagen, es sei nie zu spät, wäre blauäugig und falsch. Manchmal gibt es zu viele Verletzungen, und man kann seinem Partner nicht mehr verzeihen. Doch selbst wenn man beschlossen hat, sich zu trennen, kann eine Begleitung der Trennung sehr hilfreich sein. Denn es ist wichtig, überzeugt zu sein von dem vielleicht schmerzhaften Schritt und die Entscheidung verantwortungsvoll zu treffen. Es gibt ein Leben nach dem Ende der Beziehung!«

Weitere FAQs

 

google08611a73f87608b7.html